Übersicht

Herzlich Willkommen! Aus schulmedizinischer Sicht ist das Tourette-Syndrom eine angeborene Erkrankung des Nervensystems, die weder geheilt noch ursächlich behandelt werden kann. Wer sich mit dieser vernichtenden Theorie nicht zufrieden geben möchte, ist herzlich eingeladen, auf dieser Seite einen vollkommen anderen Blickwinkel auf Krankheit und Gesundheit im Allgemeinen, und auf das Tourette-Syndrom im Speziellen, einzunehmen. Das zugrunde liegende Modell, mit dem wir arbeiten, steht Ihnen jetzt schon frei zur Verfügung (s.u.).

Nach unserem Praxiskurs “Allergien auflösen”, wo schon sehr viele Teilnehmer ihre ebenfalls als unheilbar angesehene Allergie aufgelöst haben, haben wir nun das Forschungsprojekt “Tourette ursächlich verstehen – und auflösen!?” gestartet. Hiermit möchten wir Betroffenen einen Weg aufzeigen, wie sie sich mit unserer individuellen Unterstützung auf die Suche nach der Ursache ihrer Tourette-Symptome begeben können und wie anschließend eine Auflösung möglich sein könnte.
Alle weiteren Informationen im folgenden Video:

Das Forschungsprojekt befindet sich derzeit in der Warmlauf- und Testphase. Wir freuen uns sehr, dich dabei begrüßen zu dürfen. Sollten dir bei der Registrierung oder Teilnahme noch egal welche Probleme auffallen (technisch, inhaltlich, …) oder du Optimierungsvorschläge haben, schreib uns bitte einfach eine E-Mail, damit wir uns darum kümmern können.

Wir hoffen, wir konnten dich im Video dazu motivieren, dieser Spur zu folgenden?
Hier also ein kurzer Überblick über die Eckdaten des Projektes, ein Link zu der Einführungsserie als Voraussetzung sowie der Quiz mit anschließendem Registrierungs-Formular:

1. Überblick zum Forschungsprojekt

Zeitaufwand: 2 bis 5 Stunden
Ablauf:
  • Eine Reihe von Videos, wo wir alle notwendigen Grundlagen vermitteln
  • Formulare, wo wir wichtige Informationen zu deiner individuellen Situation abfragen
  • Rückfragen/Präzisierungen und weitere Begleitung per individuellem E-Mail-Austausch
Preis Kostenlos*

* Da es sich noch nicht um einen Kurs handelt, sondern vorerst ein Forschungsprojekt, um die bisherige Theorie zur Entstehung vom Tourette-Syndrom mit unserem zugrunde liegenden Modell zu prüfen, ist die Teilnahme natürlich kostenlos. Im Falle eines Erfolges, also sobald du deine Erkrankung wirklich ursächlich verstehen und dein Symptome massiv reduzieren oder sogar auflösen konntest, bitten wir dich stattdessen um folgende, freiwillige Unterstützungen:

  • Eine Spende in einer Höhe, die davon abhängig ist, was dir das Forschungsprojekt und die Auflösung wert waren.
  • Dein Feedback zum Forschungsprojekt, damit Interessierte direkt sehen können, wenn es bei anderen schon positive Ergebnisse gab.
  • Dein Erfahrungsbericht (vorzugsweise als Video oder Interview mit uns – aber auch als anonymisierte Sprachaufnahme möglich), damit alle Menschen von deiner einzigartigen Erfahrung lernen und profitieren können. Hier geht es ja nicht um eine “Kleinigkeit”, sondern um ein Chance von gewaltigem Ausmaß für jeden Betroffenen.

Voraussetzungen:
  • Die folgende Einführungsserie
  • Bereitschaft zur vollständig eigenverantwortlichen, selbstbestimmten Teilnahme
  • Dass du selber (oder dein Kind/Partner) von Tourette betroffen bist (bitte keine Anmeldungen von Nicht-Betroffenen rein aus Neugier. Schreibe dich stattdessen lieber in unseren Newsletter ein, da werden wir sowieso über alle wichtigen Erkenntnisse öffentlich berichten, wenn es soweit ist)
Anstelle von “Kleingedrucktem” und AGBs: Wir sind keine Freunde von Kleingedrucktem und seitenlangen AGBs, die sowieso niemand liest. Daher verzichten wir vollständig darauf und weisen lediglich auf die Dinge hin, die rechtlich gefordert werden:

  • Wir sind keine Ärzte oder Therapeuten und dürfen/wollen natürlich keine Diagnosen stellen oder Therapieempfehlungen machen.
  • Wir sind kein Mitglied einer (wissenschaftlichen) Institution oder ähnlichem, sondern folgen bei diesem Projekt allein unserem Interesse an dem Thema und dem festen Glauben, dass wir einer extrem vielversprechenden und spannenden Spur folgen.
  • Das Forschungsprojekt ist aufgrund unser persönlichen Erfahrung mit verwandten Krankheitsbildern und unserer Begeisterung für das Thema entstanden. Und aufgrund der offensichtlichen Tatsache, dass es von schulmedizinischer Seite keine Lösung für dieses Problem gibt – und sich auch bei dem von uns angewandten neuen Blickwinkel auf Krankheit noch niemand genauer diesem Krankheitsbild angenommen hat. Diese Lücke wollen wir nun schließen. Wie bei allen Handlungen auf Grundlage des angewendeten Modells ist die Teilnahme zu 100% eigenverantwortlich.

2. Einführungsserie

Wie im Video oben erwähnt, kannst du dir nun die frei verfügbare Einführungsserie “Krankheit ist anders” anschauen, um einen Überblick über das medizinische Modell zu erhalten, mit dem nach unserer Überzeugung ein ursächliches Verständnis vom Tourette-Syndrom möglich wird.

Auch wenn Tourette selber darin nicht erwähnt wird, ist das Verständnis dieser Grundlagen nötig und somit Voraussetzung zur Teilnahme am Projekt. Bevor eine Registrierung möglich ist, fragen wir daher im Folgenden in einem kleinen Quiz ab, ob die Serie vollständig geschaut und grundlegend verstanden wurde.

Hier geht es zur Serie, wir wünschen dir viel Spaß und vor allem großartige neue Erkenntnisse für deine zukünftige Gesundheit!

3. Quiz & Registrierung

Wir hoffen du hattest viel Spaß bei der Serie und freuen uns, wenn du dich zu unserem Forschungsprojekt anmelden möchtest. Bitte beantworte dazu die folgenden drei Fragen, die nach der Videoserie kein Problem mehr darstellen sollten. Anschließend kannst du dich dann für das Projekt registrieren (falls du dich schon registriert hast, kannst du oben rechts auf “Anmelden” klicken, um dich mit deinem Benutzernamen und Passwort einzuloggen)!

Test

Tourette-Syndrom - 5 Biologische Naturgesetze

Germanische Neue Medizin, Neue Medizin, Germanische Heilkunde, Dr. Hamer, 5BN, GNM